Bindegewebsmassage – Grundkurs

Weiterbildung
2 x 2 Tage von 8.30 bis 17.00 Uhr. Unterrichtsdauer 30 Stunden
CHF 890.00 inkl. Lehrmittel und Kursausweis

Kursleitung

Simone Münch

Faszien, ob von Organen oder Muskeln, bestimmen die Funktionalität des Körpers. Sind sie in ihrer Funktion eingeschränkt, kommt es zu Verspannungen bzw. zu Verklebungen und den daraus resultierenden Bewegungseinschränkungen sowie Schmerzen. Die Bindegewebsmassage (auch subkutane Reflextherapie) ist eine medizinische Therapieform, um diese Veränderungen effektiv zu beseitigen.

Mit der Bindegewebsmassage ist es möglich, in den unterschiedlichen Gewebeschichten einen Spannungsausgleich im Bindegewebe zu schaffen, um Verklebungen bzw. Verspannungen zu lösen.

Die Einsatzmöglichkeiten sind so weitläufig, dass sie bei sämtlichen Störungen im Organ- und Muskelsystem zum Einsatz kommen kann. Es können auch sämtliche Schmerz- und Erschöpfungszustände schnell und langanhaltend gelindert und beseitigt werden.

Diese Therapieform ist eine wertvolle Ergänzung im Bereich der manuellen Therapie und kann effizient in jede Behandlung integriert werden.

Ausbildung Bindegewebsmassage

Die Bindegewebsmassage kann auch als Ausbildung, die sich an den Richtlinien des EMR orientiert, besucht werden. Dieser Grundkurs wird an die Ausbildung angerechnet.

Kompetenzen

Du lernst den anatomischen Aufbau und die Funktionen des Bindegewebes kennen und kannst diese erklären. Du erstellst einen ausführlichen Befund und kennst die verschiedenen Indikationen sowie Kontraindikationen. Du bist in der Lage, eine Behandlung mit Hauttechnik, Unterhautmassage, Hautknetung und flächige Technik durchzuführen und in die klassische Massage zu integrieren.

Voraussetzungen

  • Dipl. Berufsmasseur oder gleichwertige Ausbildung

Anzahl Teilnehmer

Mindestens 6, maximal 12 Teilnehmer

Kursdaten Aarau

Montag–Dienstag 20.–21. März 2023
27.–28. März 2023